Diskussion

Los geht’s – Verteilungsgerechtigkeit in Auswahlverfahren in Kreuzberg und Friedrichshain

Foto: Egilstein

„Wir finden, dass die Welt mehr Verteilungsgerechtigkeit verträgt. Wir finden, dass der Zufall helfen kann, festgefahrene Entscheidungsstrukturen aufzulockern. Das gewichtete Los kann helfen, Entscheidungen besser und gerechter zu machen. Für die, die Entscheidungen treffen und für die, über die entschieden wird. Deshalb haben wir uns die Auswahlverfahren in der Wohnraumversorgung, der Kulturförderung und der Straßenumbenennung in drei Workshops näher angeschaut.“

Auf der öffentlichen Abschlußveranstaltung sind Sie einladen, über das Losglück zu hören, zu streiten, zu diskutieren und zu losen.